Tagesaktueller Osmium-Preis

Osmium-Chemie » Nachweis

Das Element Osmium wird über seine Verbindung Osmiumtetroxid nachgewiesen. Die Nachweisreaktion ist zwar spezifisch, aber aufgrund der Toxizität nicht empfehlenswert.

Die Osmium-haltige Untersuchungslösung wird auf ein Filterpapier getropft, das zuvor mit einer Benzidin- oder Kaliumhexacyanoferrat-Lösung befeuchtet wurde. Wurde die Benzidin-Lösung verwendet, färbt sich das Filterpapier violett. Im Fall der Kaliumhexacyanoferrat-Lösung tritt eine hellgrüne Färbung auf.

Heutzutage werden jedoch immer mehr instrumentelle Verfahrenstechniken angewendet. Beispiele hierfür sind Atomspektrometrie, Neutronenaktivierungsanalyse und Voltametrie. Mit Hilfe dieser Methoden sind exaktere Bestimmungen möglich.

 

 

The element osmium is detected via its compound osmium tetroxide. The detection reaction is specific, however, it is not recommended due to its toxicity.

The solution containing the osmium is dropped on a filter paper which has been previously moistened with a benzidine or potassium hexacyanoferrate solution. In case of the benzidine solution, the filter paper turns purple. In the case of the potassium hexacyanoferrate solution, the paper changes its colour to light green.

However, more and more instrumental techniques are being used today to detect osmium. Examples include atomic spectrometry, neutron activation analysis and voltammetry. With these methods, a more accurate determination is possible.

 
Fenster schließen
Osmium-Chemie » Nachweis