Tagesaktueller Osmium-Preis

Osmium-Chemie » Eigenschaften

Osmium steht im Periodensystem in der sechsten Übergangsgruppe. Innerhalb dieser Gruppe finden wir es in der sechsten Periode.

Osmium besitzt die Ordnungszahl 76 und eine Atommasse von 190,23 u. Seine Elektronenkonfiguration
ist [Xe]
4f14 5d6 6s2.

Osmium ist in seiner kristallinen Form ungiftig solange eine Temperatur von 300 Grad Celsius nicht überschritten wird.

Osmium ist ein blau-weiß-glänzendes,hartes Metall, dass sich nur schwer verarbeiten lässt.

Es ist das härteste der Platinmetalle und weist nach Iridium mit 22,61 Gramm pro Kubikzentimetern die größte Dichte des PSE auf.

Die Kristallstruktur des Osmium ist die hexagonal dichteste Kugelpackung.

Osmium ist nicht besonders reaktionsfreudig.

Auf direktem Wege reagiert es nur mit Chlor, Fluor und Sauerstoff.

Liegt Osmium kompakt vor, ist es an Wasser und Luft gegen nichtoxidierende Säuren beständig.

Fein verteiltes Osmium oxidiert langsam zu Osmium-VIII-oxid.

Os + O2 → OsO4

Nach Rhenium und Wolfram hat Osmium mit 3130 Grad Celsius den höchsten Schmelzpunkt aller Metalle.

Sein Siedepunkt liegt bei 5000 Grad Celsius.

Im Bereich tieferer Temperaturen ist Osmium ein Supraleiter.

Darüber hinaus besitzt Osmium das größte Kompressionsmodul aller Elemente.

Mit einem Wert von 462 Gigapascal übertrifft es sogar Diamant.

 
Fenster schließen
Osmium-Chemie » Eigenschaften